Veloring funktioniert bestens auch ohne Sevogelsteg

Erwiderung auf einen Leserbrief in der bz vom 27.4.

Der angedachte sogenannte Sevogelsteg über den Rhein ist NICHT Teil der Veloring-Abstimmung.

Im Leserbrief von Frau und Herr Rapp wird suggeriert, der Veloring mache ohne diese «Brücke» keinen Sinn, weil es in der Streckenführung einen «Buck» hat. Die Veloring-Route ist aber nicht nach ästhetischen (möglichst runder Kreis auf dem Stadtplan), sondern nach praktischen Kriterien geplant und funktioniert bestens auch ohne den Sevogelsteg. Die dafür vorhandenen Ideen sind nicht Bestandteil dieser Abstimmung, es ist falsch, dies zu behaupten.
Der Veloring ist Förderung einer lärmarmen und auch sonst umweltschonenden Verkehrsart. Es ist kein grosses Monster, sondern einfach eine Weiterentwicklung der städtischen Verkehrsinfrastruktur.